Ambulante Hilfen zu Hause

Die ambulanten Hilfestellungen bieten Elternberatung und Erziehungstraining zu Hause direkt in der Familie.

Die Aufträge erfolgen durch Kinder- und Erwachsenenschutzbehörden, durch Berufsbeistandschaften oder durch Sozialberatungsstellen.

 

Mit unserer ambulanten Familienarbeit begleiten, beraten und betreuen wir mehrfach belastete Familien vor allem in Erziehungsfragen. Ziel stellt die Stärkung der Ressourcen und Kompetenzen der Familie dar, damit Kinder in einem günstigen Entwicklungsumfeld in ihrer eigenen Familie aufwachsen können. Erfahrene Familienarbeiterinnen unterstützen die Familie zu Hause und stossen damit Lern- und Entwicklungsprozesse aller Familienmitglieder an. Durch unsere kinderzentrierte und systemorientierte Sicht- und Handlungsweise vernetzen wir im Umfeld der Familie und fördern ihre soziale Integration.

 

Unser breites Angebot umfasst verschiedene Formen der ambulanten Familienarbeit.

  • Interventionsorientierte Abklärung von Familiensituationen
  • Erziehungstraining für Eltern, ein intensives und befristetes Programm
  • Ambulante Familienunterstützung bzw. Sozialpädagogische Familienbegleitung mit unterschiedlicher Intensität
  • Massgeschneiderte Einsätze oder Kurzeinsätze
  • Reintegration von Kindern und Jugendlichen aus Institutionen und Pflegefamilien

 

Je nach individueller Ausgangssituation ist ein intensive Kurzbegleitungen oder eine mehrjährige Betreuungsarbeit sinnvoll. Unsere Angebote basieren auf der Methodik der Kompetenzorientierten Familienarbeit KOFA.

 

Pro Jahr leisten wir zwischen 70 bis 90 Familieneinsätze, die 140-170 Kinder erreichen.