Aktuelle Informationen und Massnahmen im Umgang mit dem Coronavirus

 

Geschäftsstelle 

Unsere Geschäftsstelle ist möglicherweise nicht durchgehend besetzt. Sie erreichen uns weiterhin telefonisch von Montag bis Freitag, 9.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr, Tel. 041 318 50 60, E-Mail info(a)fachstellekinder.ch

 

Notaufnahmen und Bereitschaftsdienst: Bei dringenden Notaufnahmen und Notaufnahme-Anfragen ausserhalb der Bürozeiten Tel. 076 377 14 44

 

Wir reduzieren persönliche Besprechungen und Begegnungen intern und mit externen Personen und beraten telefonisch und mit anderen (digitalen) Hilfsmitteln.

 

Stationäre Angebote

Anfragen für Notaufnahmen und mittel-/langfristige Aufnahmen: Wir nehmen weiterhin Anfragen für Notaufnahmen und mittel-/langfristige Aufnahmen entgegen. Neue und laufende Aufnahmeverfahren führen wir durch, sofern es die gesundheitliche Situation aller Beteiligten erlaubt.

 

Erreichbarkeit pädagogische Leitungen: Die pädagogischen Leitungen arbeiten zurzeit mehrheitlich im Home Office. Sie sind an deren üblichen Arbeitstagen telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

 

Ambulante Hilfen

Anfragen für ambulante Hilfen: Wir nehmen weiterhin Anfragen für ambulante Familieneinsätze entgegen. Gerne führen wir Erstgespräche auf unserer Geschäftsstelle mit maximal 5 Personen und unter „social distancing“ Bedingungen/Hygienevorschriften BAG durch. Wir bieten die Möglichkeit der digitalen Zuschaltung von Beteiligten, welche aus Schutzgründen nicht direkt am Gespräch dabei sein können.

 

Einsätze in Familien: Wir begleiten die Familien vor Ort und telefonisch unter Einhaltung der Weisungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) und in Anlehnung an das Schutzkonzept des SPF Fachverband.

 

 

Begleitete Besuchstage

Anfragen für Begleitete Besuchstage: Neu-Anmeldungen für Begleitete Besuchstage nehmen wir weiterhin entgegen. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 041 318 50 99, Montag und Donnerstag, 09.00 bis 12.00 Uhr & 13.30 bis 16.00 Uhr oder über die E-Mail-Adresse bbt@fachstellekinder.ch

 

Durchführung Begleitete Besuchstage: Aufgrund der aktuellen Situation bieten wir Begleitete Besuchstage in einer reduzierten und angepassten Form unter Einhaltung der Weisungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) an.

 

 

Eine aussergewöhnliche Situation, die uns alle fordert

 

Das Wohlergehen unserer Mitarbeitenden, den betreuten und begleiteten Kindern, Familien und der ganzen Bevölkerung ist uns wichtig. Vorerst sieht es nicht nach einer Beruhigung der Situation aus und wir wollen dazu beitragen die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

 

Wir sind uns bewusst, dass dies eine aussergewöhnliche Situation ist und für viele Kinder und Familien eine grosse Herausforderung bedeutet. Unsere Mitarbeitenden sind weiterhin für Sie da und unterstützen Sie bei der Suche nach Lösungen, um diese Zeit gemeinsam bestmöglich zu meistern.

 

Wir passen uns laufend den Entwicklungen und Weisungen von Bund und Kanton an und werden Sie hier wieder informieren, wenn zusätzliche Massnahmen gefordert sind oder bestehende gelockert werden können.

 

Unsere oberstes Ziel ist es, alle Mitarbeitenden sicher und gesund zu halten und gleichzeitig die Kinder und Familien weiterhin begleiten und betreuen zu können. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Flexibilität. 

 

Allen eine gute Gesundheit und passen Sie auf sich auf.

 

Das Team der Fachstelle Kinderbetreuung Luzern